Dalmatien

 

Dalmatien liegt im Süden Kroatiens, an der Ostküste der Adria. Die Bezeichnung "Dalmatien" hat ihren Ursprung in dem Wort "Dalmaten" (bzw. Delmaten). Die Dalmaten waren ein Stamm der Illyrer.
Dalmatien lässt sich in drei große Bereiche kategorisieren: Nord- , Süd- und Mitteldalmatien.
Populäre Urlaubsorte der Region sind die Stadt Zadar und die Insel Rab im äußersten Norden Dalmatiens. Außerordentlich empfehlenswert ist eine Exkursion nach Dubrovnik, der "Perle der Adria", die zum UNESCO - Kulturerbe ernannt worden ist.
Entlang der Küste ist die Bevölkerungsdichte besonders konzentriert, weil sich hier die monumentalsten Städte der Region befinden.

 

Der Hauptteil der Einwohner sind Kroaten. Die größte Minderheit besteht aus Serben. Bis vor dem Krieg in den 90er Jahren stellten die Serben die Mehrheit der Bevölkerung um die Stadt Knin, im gebirgigen Hinterland Dalmatiens. Während des Krieges flüchteten die meisten Serben von dort und sind bis heute nur in geringer Anzahl in ihre Heimat zurück gekehrt.
Als Urlaubsziel lohnt sich Dalmatien aus unterschiedlichen Gründen:
Die Adria lädt zum Tauchen und Schwimmen ein, die Strände zum Verweilen. Die Lufttemperatur variiert in den Sommermonaten zwischen 27 und 33° Celsius, und das Wasser ist im Durchschnitt um die 25° Celsius warm. Die Städte zeigen ihre wunderschönen Fassaden, Straßen und Restaurants und das Hinterland bietet eine wunderbare Möglichkeit zum Wandern. In der gesamten Region gibt es unzählige Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden: Von Radfahren über Freeclimbing bis hin zu Rafting. In Dalmatien haben Sie die Gelegenheit, Ihren Urlaub ganz persönlich auf sich abzustimmen, egal ob Sie einen Urlaub in Stille favorisieren oder die südlichen Mittelmeernächte erleben möchten.