Sibenik


Sonne, tiefblaues und dennoch klares Meereswasser sowie mediterrane Temperaturen? Ein romanisch-altertümliches Stadtbild mit weißen Häuser, roten Ziegeldächern und verwinkelten oder geschwungenen Straßenzügen? Dazu noch die südeuropäische Offenenheit und moderate Preise bei einem Urlaub an der Adria? Eine Antwort auf all diese Fragen bietet die aufwändig restaurierte kroatische Stadt Sibenik.

Auf dem Hügelland Dalamtiens angelegt reicht sie bis hinunter an das Ufer des adriatischen Meeres. Den Übergang bildet hier eine Promenade, die tagsüber und vor allem abends zum Flanieren, Entspannen oder für einen Besuch der Cafes und Restaurants von jedem gern genutzt wird. Es ist die zentrale Begegnungsstätte für einheimische wie auch für Urlauber, die hier Einblicke in die kroatische Lebenswelt erhalten.


Einblicke gewährt die Stadt jedoch nicht nur durch die Uferpromenade oder das Panorama des allgemein romansichen Stadtbilds von der Meeresseite, sondern auch durch einzelnen historische Bauwerke, öffentliche Einrichtungen und Volksfeste. Das bedeutendste Bauwerk in Sibenik ist die Katedrala Sveti Jank, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Aber auch die Festung Subicevac, das Seetor, der Bischofspalast, der Fürstenpalast oder die Franziskanerkirche sind einen Besuch wert. Für fussballinteressierte bietet sich dagegen ein Ausflug zu einem Spiel des NK Sibenik an, der in der 1. kroatischen Liga spielt. Nur einmal im Jahr findet dagegen das "Internationale Kinder Festival" statt. In dieser Hinsicht unterstreicht die Stadt auch ihre Kinder- und Familienfreundlichkeit.

Auch die Hotels und Ferienhäuser Sibeniks stehen der Familienfreundlichkeit in nichts nach. Neben der südeuropäischen Offenheit und Gastfreundschaft erwarten den Urlauber saubere Zimmer in mediterranem Ambiente. Im Durchschnitt liegt der Übernachtungspreis für eine Person in einem 3-Sterne Hotel bei 40 €.