Sprache

 

Die Amtssprache Kroatiens ist kroatisch, welche fast alle Einwohner des Balkanstaates zumindest verstehen und sprechen. Bedingt durch die vielen Ethnien in Kroatien gibt es allerdings noch mehr als nur die kroatische Sprache. Die kroatische Sprache wird von sehr vielen Dialekten überdacht, die aber aber allesamt zum slawischen Sprachenstamm gehören. Der Kajkavisch Dialekt wird vorallem im Norden von Kroatien gesprochen, der Cakavisch Dialekt ist verbreitet an den Küstenregionen von Kroatien zu finden und der Stokavisch Dialekt im kompletten Land - fast alle Sprachen des Balkans nehmen ihn als "Sprachvorbild". In Istrien und nahe der italienischen Grenze ist das italienische auch weit verbreitet - kein Wunder, eine der größten Einwanderergruppen von Kroatien sind die Italiener ( Platz 4, 0,4 %).

 


An zweiter Stelle stehen sowohl bei den gesprochenen Sprachen sowie bei der Zahl der Migranten das serbische bzw. die Serben. Sie ist meist über das gesamte Land verteilt und wird von 4,5 % als Muttersprache verwendete. Weitere beliebte Sprachen in Kroatien sind das ungarische ( 0,37 % als Muttersprache), das albanische (0,34 % als Muttersprache) sowie die sogenannte Sprache der Roma und Sinti, welche auch einen bedeutenden Anteil an der Gesamtbevölkerung von Kroatien darstellen.
Durch die Vielzahl an Sprachen und Ethnien erkennt man, was Kroatien für ein weltoffenes und sympatisches Land ist - solange, wie aktuell, Frieden zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen herrscht.